Home » News » 12.67 Millionen Meldungseingänge

12.67 Millionen Meldungseingänge

Die Notruf- und Servicestelle All Service Sicherheitsdienste GmbH hat für das Jahr 2022 12.67 Millionen Alarmmeldungen bearbeitet. Dies kommt nach der Modernisierung der Notruf- und Servicestelle im Jahr zuvor.

1 Min. Lesezeit
12.67 Millionen Meldungseingänge
Foto: ©AdobeStock/Rokas

Zum Anfang des Jahres 2023 zieht die All Service Sicherheitsdienste GmbH die Bilanz der Einsätze für das Jahr 2022. Die 24 Stunden besetzte Notruf- und Serviceleitstelle der All Service Sicherheitsdienste GmbH verzeichnet für das Jahr 2022 über 12,67 Millionen Meldungseingänge.

Die nach 3138 VdS zertifizierte Notruf- und Serviceleitstelle der All Service Sicherheitsdienste GmbH blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Bundesweit betreut die Unternehmenszentrale in Frankfurt 45.000 Kunden in der Alarmverfolgung. Im Jahre 2022 verzeichneten die Empfangszentralen über 12,67 Millionen (im Vorjahr 11,27 Millionen) Meldungseingänge. Davon wurden von den Zentralisten 314.054 Alarmierungen bearbeitet. Die Mitarbeiter der All Service Sicherheitsdienste GmbH bearbeiten pro Kalendertag ca. 860 Alarme. Der Interventionsdienst kam rund 14.600-mal zum Einsatz. Bei 1.101 Alarmmeldungen wurde direkt die Polizei oder die Rettungskräfte der Feuerwehr verständigt. Diese Zahl ist nahezu gleichgeblieben. Der Bedarf an Videofernüberwachung ist im vergangenen Jahr gestiegen. Besonders im Bereich der Baustellenbewachung durch den Einsatz von Videotürmen wird vermehrt nachgefragt.

„Unsere Notruf- und Serviceleitstelle wurde letztes Jahr modernisiert, umgebaut und technisch auf den neuesten Stand gebracht. Unsere qualifizierten Fachkräfte sorgen für eine Abarbeitung der eingehenden Meldungen sowie die sofortige Einleitung der hinterlegten Maßnahmen.“ so Peter Haller, geschäftsführender Gesellschafter der All Service Sicherheitsdienste GmbH.

Quelle: All Service Sicherheitsdienste GmbH

Andere interessante News

intelligentes Gebäude

In modernen Gebäuden wird Cybersicherheit Herausforderung Nummer 1

Die E-Handwerke erweitern ihr umfangreiches Programm auf der „Light + Building“ um ein zusätzliches Highlight: Das "Forum Cybersecurity" thematisiert die Gewährleistung von Cyber-Sicherheit in intelligenten Gebäuden und die Herausforderungen der Digitalisierung für die E-Handwerke im Gebäudebereich. Besucher erwartet ein spannendes Vortragsprogramm.

Munition

Mit neuer Munitionsfabrik will Rheinmetall nationalen Sicherheitsvorsorge stärken

Rheinmetall plant einen bedeutenden strategischen Schritt zur Stärkung der nationalen Sicherheitsvorsorge. Der Technologiekonzern wird eine neue Fabrik am Standort Unterlüß in der Lüneburger Heide errichten, um die staatliche Unabhängigkeit bei der Munitionsversorgung weiter zu festigen.

Münchner Sicherheitskonferenz

MSC mit kontaktlosen Zugangskontrollsystemen von Veridos gesichert

Veridos präsentierte zum fünften Mal in Folge innovative Zugangskontrolltechnologien für die Münchner Sicherheitskonferenz (MSC), die vom 16. bis 18. Februar 2024 im Hotel Bayerischer Hof stattfand. Das Konzept umfasste komfortable Walk-Through-Portale sowie Zugangskarten der neuesten Generation. Optional wurde auch eine eigens entwickelte App für Smartphones angeboten.