Home » News » All-in-One-Sicherheitstestsuite von Siemens bringt Sicherheit in industrielle Netzwerke

All-in-One-Sicherheitstestsuite von Siemens bringt Sicherheit in industrielle Netzwerke

Die SINEC Security Inspector Suite vereint eine Vielzahl von bewährten Tools in einer einzigen Benutzeroberfläche. Die Software bietet umfassende Lösungen für Asset-Identifizierung, Compliance-Checks, Malware-Scans und Schwachstellen-Scans. Ursprünglich ausschließlich für Siemens entwickelt, steht der SINEC Security Inspector nun für jede industrielle Umgebung zur Verfügung.

1 Min. Lesezeit
Siemens
Foto: ©AdobeStock/HJBC

Das Technologieunternehmen Siemens reagiert auf die wachsenden Herausforderungen der Cybersicherheit in der industriellen Fertigung mit der Einführung des SINEC Security Inspectors. Mit der fortschreitenden Konvergenz von IT- und OT-Netzwerken sowie den zunehmenden gesetzlichen Vorschriften für Cybersicherheit in Industrieunternehmen erweitert Siemens sein Portfolio für industrielle Cybersicherheit. Diese All-in-One-Sicherheitstestsuite für industrielle Kommunikationsnetzwerke bietet eine vielbeachtete Lösung, indem sie verschiedene Cybersicherheitstools in einem Framework vereint.

Der SINEC Security Inspector ermöglicht das aktive Scannen einzelner Netzwerkgeräte, -segmente oder der gesamten Netzwerkinfrastruktur während Wartungszeitfenstern. In einer einzigen Benutzeroberfläche integriert es moderne Testing-Tools, um Anwendern eine umfassende Überprüfung ihrer IT/OT-Umgebung zu ermöglichen. Michael Metzler, Vice President Horizontal Management Cybersecurity for Digital Industries bei Siemens, betont die einzigartige Testing-Lösung des Inspectors, die es Kunden ermöglicht, Risiken und Gefahren sofort zu erkennen und so Cyberschwachstellen effizient zu beseitigen. Dies führt zu erheblich reduziertem Aufwand bei der Inspektion industrieller Netzwerke.

Angesichts der zunehmenden Komplexität von Anlagen und der Vielfalt von Maschinen und Lieferanten stehen Produzenten vor Herausforderungen wie der Identifizierung von Anlagen-Assets, Compliance-Checks, Malware-Scans und Schwachstellenprüfungen. Der SINEC Security Inspector wurde entwickelt, um all diese Aufgaben zu bewältigen.

Als offenes Framework integriert der SINEC Security Inspector nicht nur von Siemens entwickelte Sicherheitstools, sondern auch Anwendungen für das Schwachstellenmanagement von Tenable. Es wird auch kontinuierlich um weitere interne und externe Testtools erweitert, um zukünftig noch mehr Testfälle abzudecken. Der Wandel von Industrieunternehmen zu digitalen Unternehmen hat die Bedeutung von Cybersicherheit stark erhöht, und der SINEC Security Inspector stellt eine bewährte Lösung dar, die nach mehreren Jahren interner Tests nun für den Schutz von Industrie- und Fertigungsumgebungen verfügbar ist.

Andere interessante News

Feuerlöscher

re’graph Stärkt Brandschutz mit dpo-Übernahme

Der Brandschutzspezialist re'graph hat zum 01.04.2024 den kompletten Geschäftsbetrieb der dpo Brandschutz GmbH in Auerbach übernommen. Geografisch baut das Unternehmen damit seine Präsenz in der Oberpfalz und in Franken aus.

Schienen

Wie Roboter Schienen(verkehr) sicherer machen können

Die steigende Kriminalität und demografische Veränderungen haben bei der DB Sicherheit GmbH das Bewusstsein für den Einsatz neuer Technologien wie KI und Robotik geschärft. Das Unternehmen beschäftigt sich intensiv mit diesen Themen und arbeitet gemeinsam mit Security Robotics daran, die Sicherheitsstandards voranzutreiben und zu verbessern.

Einbrecher

Kriminalstatistik 2023: Einbrüche und Diebstähle nehmen zu

Nachdem die Zahl der Wohnungseinbrüche im Jahr 2022 erstmals seit Jahren wieder angestiegen war, hat sich dieser Trend auch im Jahr 2023 fortgesetzt: 77.819 Fälle wurden registriert, ein Plus von 18,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Umso wichtiger ist jetzt der kluge Einsatz von Sicherheitstechnik.