Home » News » Alter und neuer Vizepräsident des BDLS: Peter Haller

Alter und neuer Vizepräsident des BDLS: Peter Haller

Auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS) am 8. November 2023 wurde der Vizepräsident gewählt. Peter Haller, Geschäftsführender Gesellschafter von All Service Sicherheitsdienste GmbH, konnte sich erneut erfolgreich in dieser Position behaupten.

1 Min. Lesezeit
Flugzeug
Foto: ©AdobeStock/Lukas Gojda

All Service Sicherheitsdienste gibt bekannt, dass Peter Haller, der Geschäftsführende Gesellschafter der All Service Sicherheitsdienste GmbH, bei der jährlichen Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Luftsicherheitsunternehmen am 8. November 2023 erneut zum Vizepräsidenten gewählt wurde. Mit einer langjährigen Erfahrung in der Sicherheitsbranche genießt Haller einen herausragenden Ruf. Durch seine Wiederwahl sieht er sich sich in seinem Engagement bestätigt, die Interessen der Mitglieder zu vertreten und die Sicherheitsbranche in Deutschland zu fördern.

Die Wiederwahl von Peter Haller ist eine Anerkennung seiner kontinuierlichen Bemühungen, die Luftsicherheit voranzutreiben. In seiner Rolle als Vizepräsident wird er eng mit dem Präsidium des BDLS zusammenarbeiten, um Strategien für die Entwicklung der Luftsicherheitsbranche zu entwerfen und umzusetzen.

Peter Haller äußerte sich zu seiner erneuten Wahl: „Es ist eine große Ehre, erneut zum Vizepräsidenten des BDLS gewählt worden zu sein. Die Sicherheitswirtschaft spielt eine entscheidende Rolle in unserer Gesellschaft, und ich freue mich darauf, gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen im Vorstand des BDLS an der Weiterentwicklung unserer Branche zu arbeiten.“

Die All Service Unternehmensgruppe für Gebäudemanagement mit Hauptsitz in Frankfurt am Main ist seit 1958 ein führendes mittelständisches Unternehmen, das bundesweit agiert. Im Jahr 2022 beschäftigte die All Service Unternehmensgruppe für Gebäudemanagement rund 4,000 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von mehr als 125 Millionen Euro.

Andere interessante News

Nahaufnahme von einem Fluchtplan und Rettungsweg

Klare Beschilderung der Flucht- und Rettungswege: Wartungsplaner im praktischen Einsatz

Lager gelten im Sicherheitsmanagement als Hochrisiko-Bereiche. Die aktuelle DGUV-Statistik zeigt, dass es über 86.000 meldepflichtige Unfälle im Lagerbereich gab, davon 60 tödliche. Um die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten, sollten entsprechende Maßnahmen ergriffen werden.

Feuermelder

Die Schlüsselelemente einer Brandmeldeanlage

Für Neueinsteiger in die Brandmelde- und Sicherheitstechnik kann es herausfordernd sein, die Unterschiede und Schlüsselelemente von Brandmeldeanlagen und Brandmeldezentralen zu verstehen. Eine Zertifizierung nach DIN 14675 ist erforderlich, um automatische Früherkennungssysteme zu planen, zu installieren und zu warten. Dieser Beitrag erklärt die Grundlagen einer Brandmeldeanlage, die Zertifizierungsphasen und die Bedeutung von Schulungen.

Cybersecurity and information or network protection. Future technology web services for business and internet project

Report: Gefahr bei cyber-physischen Systemen in Industrie und Medizin

Laut einem neuen Bericht von Claroty werden 38 Prozent der gefährlichsten cyber-physischen Systeme von herkömmlichen Schwachstellenmanagement-Ansätzen übersehen. Lösungen, die sich nur auf den CVSS-Score stützen, konzentrieren sich auf zu viele unwichtige Schwachstellen und vernachlässigen dabei hochriskante Assets, was ein erhebliches Sicherheitsrisiko darstellt.