Home » News » Antistatische Kleidung zur Förderung elektrischer Sicherheit

Antistatische Kleidung zur Förderung elektrischer Sicherheit

In der Elektronikindustrie ist effizientes und ungestörtes Arbeiten von großer Bedeutung. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist die Verwendung von ESD-Kleidung. Asmetec bietet jetzt unter ihrer Eigenmarke METOCLEAN ein breites Sortiment an ESD-Kleidungsstücken an.

2 Min. Lesezeit
Handschuhe
Foto: ©AdobeStock/NorGal

ESD steht für „Electrostatic Discharge“ und bezeichnet die elektrostatische Entladung. Elektrostatische Entladungen können in der Elektronikindustrie ein ernsthaftes Problem darstellen, da sie zu Beschädigungen von elektronischen Bauteilen führen können.

ESD-Kleidung, auch als antistatische Kleidung bezeichnet, wurde entwickelt, um den Schutz vor elektrostatischen Entladungen zu gewährleisten. Sie besteht aus speziellen Materialien, die in der Lage sind, elektrostatische Ladungen abzuleiten und zu kontrollieren. Die Kleidung wird häufig in Umgebungen eingesetzt, in denen elektrostatisch empfindliche Bauteile hergestellt, montiert oder gehandhabt werden, wie zum Beispiel in der Elektronik- und Halbleiterindustrie.

Die ESD-Kleidung ist mit leitfähigen Fasern durchzogen, die eine Verbindung zur Erde herstellen und somit die elektrostatischen Ladungen ableiten. Sie bildet eine Barriere zwischen dem Träger und den elektronischen Bauteilen, um elektrostatische Entladungen zu verhindern. Zusätzlich können ableitfähige Schuhe und Handgelenksbänder verwendet werden, um eine vollständige Ableitung der Ladung sicherzustellen.

Die ESD-Kleidung wird in verschiedenen Ausführungen angeboten, einschließlich Overalls, Jacken, Hosen, Schuhen, Handschuhen, Hauben und weiteren Accessoires. Sie ist oft in verschiedenen Größen erhältlich, um den Bedürfnissen unterschiedlicher Mitarbeiter gerecht zu werden. Darüber hinaus können individuelle Anpassungen wie die Integration von Firmenlogos oder zusätzlichen Taschen vorgenommen werden.

Der Einsatz von ESD-Kleidung trägt dazu bei, elektrostatische Entladungen zu vermeiden und somit die Qualität und Zuverlässigkeit elektronischer Bauteile sicherzustellen. Es ist ein wichtiger Bestandteil von ESD-Schutzmaßnahmen in der Elektronikindustrie, um teure Schäden an Produkten zu vermeiden und die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten.

Ein Unternehmen, das sich auf den Vertrieb von ESD-Kleidung spezialisiert hat, ist Asmetec. Unter ihrer Eigenmarke METOCLEAN bietet Asmetec ein breites Sortiment an ESD-Kleidungsstücken an. Das Sortiment umfasst unter anderem Mützen, Schals, Halstücher, Shirts, Westen, Polos, Sweatshirts, Jacken, Kittel, Warnwesten, Hemden, Blusen und vieles mehr.

Neben den gängigen Kleidungsstücken bietet Asmetec auch maßgeschneiderte Produkte an. Es ist möglich, die Kleidung taillierter zu gestalten oder optionale Brusttaschen und andere Applikationen hinzuzufügen. Darüber hinaus werden Standardgrößen sowie Sondergrößen wie XS, 3XL, 4XL, 5XL und 6XL angeboten, um alle Mitarbeiter unabhängig von ihren Proportionen bedienen zu können.

Ein weiteres besonderes Merkmal der METOCLEAN Kleidung ist die Vielzahl an verfügbaren Farben. Von Gelb über Bordeaux bis hin zu Grün werden alle Farbvarianten angeboten. Zudem besteht die Möglichkeit, ein Firmenlogo auf die Kleidung sticken zu lassen.

Das Sortiment umfasst sowohl Sommer- als auch Winterkleidung, sodass die Asmetec Kleidung das ganze Jahr über getragen werden kann. Bemusterungen der Produkte sind generell möglich, um die Qualität und Passform vor dem Kauf zu überprüfen.

METO Clean
Foto: Asmetec GmbH

Um in der Elektronikindustrie effizient und ungehemmt arbeiten zu können, ist ESD-Kleidung erforderlich.

Andere interessante News

Hand man closely with the phone, the businessman uses the application on the smartphone to remove the door opening of the house, office.

Digitaler Ausweis macht mobile Zutrittskontrolle einfach und sicher

Die mobile Zutrittskontrolle von Primion nutzt fortschrittliche Technologie und hohe Sicherheitsstandards, zusammengeführt auf der neuen Plattform MyPrimion.

Hand using electronic smart contactless key card for unlock door in hotel or house

Elektronische Zutrittssysteme und funktionale Schlösser auf der SicherheitsExpo

Die Schweizer Glutz AG präsentiert am 26. und 27. Juni auf der Münchener SicherheitsExpo in Halle 2, Stand J15, sichere und intelligente Türlösungen. Mit dem elektronischen Zutrittssystem eAccess und funktionalen Schlössern für Außen- und Innenbereiche bietet Glutz passende Lösungen für nahezu jeden Anwendungsfall und jede Norm.

Datenschutz

Datenschutz-Community trifft sich auf den BvD-Verbandstagen 2024

Der Frühjahrskongress des Berufsverbands der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. in Berlin steht unter dem Motto „Datenschutz weiter denken – Ideen und effiziente Wege für die digitale Welt“. Höhepunkt ist der letzte Auftritt von Bundesdatenschutzbeauftragtem Prof. Ulrich Kelber, bevor Louisa Specht-Riemenschneider übernimmt. Europaabgeordneter Patrick Breyer und weitere hochkarätige Sprecher sorgen für inspirierende Beiträge.