Home » News » Dr. Silke Willems als neue Vizepräsidentin des Bundesamts für Verfassungsschutz vorgeschlagen

Dr. Silke Willems als neue Vizepräsidentin des Bundesamts für Verfassungsschutz vorgeschlagen

In einer wichtigen Personalentscheidung hat Bundesinnenministerin Nancy Faeser angekündigt, Dr. Silke Willems als Vizepräsidentin des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV) vorzuschlagen. Diese Ernennung wird notwendig, nachdem die bisherige Vizepräsidentin Dr. Felor Badenberg zur Justizsenatorin des Landes Berlin berufen wurde.

2 Min. Lesezeit
Bundesamt für Verfassungsschutz
Foto: ©AdobeStock/MQ-Illustrations

Die Vizepräsidentin des BfV spielt eine entscheidende Rolle bei der Leitung der Behörde, um die innere Sicherheit zu gewährleisten und extremistischen Bedrohungen wirksam entgegenzutreten. Faeser betonte die herausragenden Fähigkeiten von Frau Dr. Willems und zeigte sich begeistert: „Ich freue mich sehr, dass mit Frau Dr. Willems als Vizepräsidentin erneut eine Frau mit herausragender Expertise an der Spitze des Bundesamts für Verfassungsschutz stehen wird. Das Bundesamt für Verfassungsschutz ist eine wesentliche Säule unserer Sicherheitsarchitektur. Mit über zwanzig Jahren Erfahrung im BfV kennt Frau Dr. Willems alle Aspekte der operativen Arbeit des Verfassungsschutzes und ist zudem eine ausgewiesene Expertin auf dem Feld des Ausländerextremismus, einem wichtigen Handlungsfeld für den Schutz der inneren Sicherheit in Deutschland.“

Auch Thomas Haldenwang, Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, äußerte sich positiv über die Ernennung: „Ich freue mich sehr, dass ich mit Frau Dr. Willems eine fachlich hervorragende Frau zur Unterstützung der Leitung des BfV erhalte. Durch ihre langjährige Tätigkeit in verschiedensten Bereichen des Amtes verfügt sie über wertvolle Erfahrungen und herausragende Expertise im Verfassungsschutz. Damit bringt sie ideale Voraussetzungen mit, um in der dynamischen Sicherheitslage die neuen Führungsaufgaben zu erfüllen. Ich freue mich auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Dr. Willems als Vizepräsidentin.“

Dr. Silke Willems, die zukünftige Vizepräsidentin des BfV, äußerte sich zu ihrer neuen Rolle: „Es ist mir eine Ehre, in meiner neuen Funktion zur Sicherheit Deutschlands beitragen zu können. Ich freue mich darauf, in bewährter Zusammenarbeit mit der Amtsleitung und allen Kolleginnen und Kollegen die neuen Aufgaben und Herausforderungen anzugehen.“

Eine der Hauptaufgaben der Vizepräsidentin besteht in der strategischen Planung. Sie arbeitet an langfristigen Strategien zur Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus und überwacht deren Umsetzung. Dabei ist es ihr Ziel, die innere Sicherheit zu gewährleisten und die Bürgerinnen und Bürger vor extremistischen Bedrohungen zu schützen.

Ein weiterer wichtiger Bereich ist die Koordination und Zusammenarbeit. Die Vizepräsidentin arbeitet eng mit anderen Sicherheitsbehörden, Ministerien und internationalen Partnern zusammen. Sie ist auch in operative Maßnahmen und Einsätze involviert. Sie sammelt, analysiert und bewertet Informationen, um Bedrohungen für die innere Sicherheit zu identifizieren. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse werden angemessene Gegenmaßnahmen entwickelt, wiederum mit dem Ziel, extremistischen Aktivitäten entgegenzuwirken.

Neben ihrer internen Rolle vertritt die Vizepräsidentin auch das BfV nach außen. Sie kann den Präsidenten in verschiedenen Gremien, Konferenzen und öffentlichen Auftritten vertreten. Dabei vermittelt sie die Positionen und Interessen des BfV gegenüber der Öffentlichkeit, den Medien und politischen Entscheidungsträgern.

Dr. Silke Willems wurde 1970 in Köln geboren und ist seit Juli 2002 beim Bundesamt für Verfassungsschutz tätig. Sie hat Rechtswissenschaften studiert und promoviert. Zuletzt leitete sie seit März 2021 die Abteilung „Auslandsbezogener Extremismus und Linksextremismus/-terrorismus“. Das Bundesamt für Verfassungsschutz ist mit über 4.000 Beschäftigten eine der größten Behörden im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Bundesministeriums des Innern und für Heimat.

Dr. Silke Willems
Foto: Manuel Thomé

Dr. Silke Willems, Vizepräsidentin des Bundesamts für Verfassungsschutz

Andere interessante News

Münchner Sicherheitskonferenz

MSC mit kontaktlosen Zugangskontrollsystemen von Veridos gesichert

Veridos präsentierte zum fünften Mal in Folge innovative Zugangskontrolltechnologien für die Münchner Sicherheitskonferenz (MSC), die vom 16. bis 18. Februar 2024 im Hotel Bayerischer Hof stattfand. Das Konzept umfasste komfortable Walk-Through-Portale sowie Zugangskarten der neuesten Generation. Optional wurde auch eine eigens entwickelte App für Smartphones angeboten.

Bundesministerium der Verteidigung

Wie das Fraunhofer ICT die Neuausrichtung deutscher Sicherheitspolitik unterstützt

Die veränderte sicherheitspolitische Lage weltweit beeinflusst die Nationale Sicherheitsstrategie Deutschlands und die Sicherheits- und Verteidigungspolitik der Bundesregierung. Das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT unterstützt seit 1959 das Bundesministerium der Verteidigung BMVg mit seiner umfangreichen Expertise im Bereich Explosivstofftechnik und Sicherheit, um die Analyse- und Bewertungsfähigkeit zu sichern.

Messe

Flexible Zugangslösungen von dormakaba und Partnern auf der Stuttgarter Personal-Messe

Dormakaba und fünf Softwarepartner zeigen auf der Messe "Zukunft Personal Süd 2024" in Stuttgart ab dem 5. März effiziente Lösungen für Zeiterfassung, Zutrittskontrolle und integrierte SAP- und Workday-Lösungen. Die Veranstaltung ist ein wichtiger Treffpunkt für HR-Management im Süden Deutschlands und widmet sich den Trends der Arbeitswelt von heute und morgen.