Home » News » Kendrion-Federdruckbremsen für Schnelllauftore

Kendrion-Federdruckbremsen für Schnelllauftore

Bremsen für Schnellauftore müssen hohe Anforderungen bezüglich Lebensdauer und Sicherheit erfüllen. Elektromagnetische Bremsen von Kendrion können diese Ansprüche erfüllen. Dank ihrer schnellen Schaltzeiten, der Restmomentfreiheit und einer hohen Lebensdauer sind sie perfekt geeignet für den Einsatz in diesem Wachstumsmarkt.

1 Min. Lesezeit
Kendrion-Federdruckbremsen für Schnelllauftore
Foto: ©AdobeStock/Jarama

Schnellauftore werden überwiegend im industriellen Bereich eingesetzt. Sie zeichnen sich durch ihre hohe Laufgeschwindigkeit aus und sind für ein häufiges Öffnen und Schließen ausgelegt. Auch die verbauten Bremsen müssen diese Einsatzbedingungen berücksichtigen. „Drei Faktoren sind bei Bremsen in diesem Anwendungsbereich wichtig: Sicherheit, Komfort und Taktfrequenz“, so Johannes Singer, Key Account Management bei Kendrion. „Die Tore können sich bis zu 500-mal in der Stunde möglichst schnell öffnen und schließen. Dabei muss die Personensicherheit jederzeit gewährleistet sein.“ Deshalb können Bremsen von Kendrion in Millisekunden den Torantrieb in der Abwärtsbewegung anhalten.

Eine möglichst lange Lebensdauer erreicht Kendrion durch eine entsprechende Auslegung der mechanischen Komponenten: In Untersuchungen wurde bestätigt, dass die Federn der Kendrion-Bremsen für über 10 Millionen Schaltungen ausgelegt sein. Auch der Reibbelag ist auf größtmögliche Langlebigkeit ausgelegt. „Hier haben wir durch den Zusammenschluss mit Kendrion INTORQ weiteres Know how dazugewonnen“, so Andreas Kraiczek, Account Manager bei Kendrion. „Denn Kendrion INTORQ kann die entsprechenden Reibbeläge inhouse fertigen und verfügt diesbezüglich über jahrelange Erfahrung.“

In Schnellauftoren kommen in der Regel Federkraftbremsen zum Einsatz. Diese elektromagnetisch betriebenen Lösungen bauen das Bremsmoment auf, wenn der Strom abgeschaltet wird. Im vorliegenden Anwendungsfall ist das auch bei einem Stromausfall essenziell: Das Tor wird unbestromt in der Position gehalten und kann keine Menschen gefährden. Optional können die Bremsen mit einer Handlüftung versehen werden, sodass sich das Tor auch ohne Strom manuell öffnen oder schließen lässt.

Für Schnellauftore eignen sich im Wesentlichen zwei Baureihen von Kendrion: Bei den Federdruck-Einscheibenbremsen der Compact Line ist die Bremsscheibe kraftschlüssig auf den abzubremsenden Wellen angeordnet. Durch den Aufbau der Einscheibenbremse sind Compact Line Bremsen besonders flach. Die Federdruck-Einscheibenbremsen der Vario Line sind für Gleichstrom konzipiert und können durch ein umfangreiches Variantenprogramm gezielt auf den jeweiligen Anwendungsfall abgestimmt werden. Die Standardbremsen der Compact bzw. Vario Line sind kurzfristig lieferbar.

Quelle: Kendrion (Villingen) GmbH

Andere interessante News

Proximity card door unlock, Hand security man using fingerprint scan on ID card reader access control system for identity verification to open the door or for security safety or check attendance.

dormakaba zeigt auf der SicherheitsExpo 2024 neue Zutrittslösungen

Gemeinsam mit den renommierten Partnern Bavaria Zeitsysteme und tobler stellt dormakaba auf der SicherheitsExpo in München innovative Sicherheitslösungen vor, die speziell für den Zutritt zu Gebäuden und Räumen konzipiert sind. Die Messe bietet eine exzellente Plattform, um Besuchern ausführlich zu zeigen, wie diese Lösungen Sicherheit, Komfort und Effizienz im Gebäudemanagement verbessern können.

Aerial view of water treatment factory at city wastewater cleaning facility. Purification process of removing undesirable chemicals, suspended solids and gases from contaminated liquid

Fit für den Ernstfall: Notfallhandbuch für die Wasserwirtschaft

Moderne industrielle IT-Systeme wie Prozessleittechnik, SCADA und Automatisierungstechnik sind unverzichtbar für industrielle Steuerungsnetze. Internetvernetzung für Fernwartung, Mobilfunkanbindung für Alarmmeldungen und Büronetzanbindung für Betriebsdaten sind entscheidend. Ein maßgeschneidertes Notfallhandbuch von SEGNO erlaubt die Vorbereitung auf Ausfälle oder Cyberangriffe.

Businessman plan graph growth increase of chart positive indicators in his business

Markt für elektronische Sicherheitstechnik verzeichnet Umsatzplus

Die deutsche Sicherheitstechnikbranche trotzt den Herausforderungen und verzeichnet im Jahr 2023 ein moderates Wachstum. Alle Gewerke konnten zulegen, besonders stark Videosysteme und Zutrittskontrolllösungen.