Home » News » KRITIS-Konferenz protekt erfährt Rekordzuspruch

KRITIS-Konferenz protekt erfährt Rekordzuspruch

Die protekt-Konferenz vom 8. bis 9 November 2023 in Leipzig bringt Betreiber kritischer Infrastrukturen zusammen, um sich über Schutzmaßnahmen vor wachsenden Bedrohungen, darunter Cyberangriffe, Unterbrechung wichtiger Lieferketten und Extremwetter, auszutauschen. Dies geschieht vor dem Hintergrund globaler Herausforderungen wie Konflikten im Nahen Osten, der Ukraine, Energiekrisen und dem Klimawandel.

1 Min. Lesezeit
Cyber Security Konferenz
Foto: ©AdobeStock/Rawpixel.com

Die protekt-Konferenz in Leipzig verzeichnet einen bemerkenswerten Anstieg der Teilnehmerzahlen. In diesem Jahr haben sich rund 430 Teilnehmer angemeldet, im Vergleich zu 300 im Vorjahr. Zudem präsentieren 17 Premiumpartner und Aussteller auf der ausgebuchten Ausstellungsfläche ihre Produkte und Dienstleistungen. Sieben Forschungsprojekte stellen in einer Sonderausstellung Innovationen und Perspektiven im Bereich kritischer Infrastrukturen (KRITIS) vor.

Die protekt hat sich als wichtiger jährlicher Treffpunkt für KRITIS-Betreiber und verwandte Unternehmen und Einrichtungen etabliert. Die Konferenz behandelt sowohl die Cyber- und Informationssicherheit als auch den physischen Schutz kritischer Infrastrukturen und richtet sich an alle KRITIS-Sektoren. Das Konferenzprogramm umfasst 46 Beiträge von 55 Referenten und behandelt Themen wie den Schutz bestimmter KRITIS-Bereiche, Sicherheit von Lieferketten und Notfallvorsorgeplanung. Es werden auch gesetzgeberische Entwicklungen in Bezug auf den Schutz kritischer Infrastrukturen behandelt, darunter das KRITIS-Dachgesetz und das NIS 2-Umsetzungsgesetz.

Prominente Vertreter aus Politik und KRITIS-relevanten Institutionen wie Prof. Thomas Popp, Dr. Gerhard Schabhüser, Generalleutnant André Bodemann und Bernward Küper werden Keynotes halten. Die Konferenz wird vom Bundesministerium des Innern und für Heimat sowie von der Sächsischen Staatskanzlei unterstützt und von Bundesinnenministerin Nancy Faeser und Staatssekretär Prof. Thomas Popp als Schirmherren geleitet. Die protekt wird ideell vom Bundesverband Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. (ASW), dem Verband für Sicherheitstechnik e.V. (VfS) und dem Bundesverband für den Schutz Kritischer Infrastrukturen e.V. (BSKI) getragen. Sie bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich über aktuelle Herausforderungen und Entwicklungen im Bereich der KRITIS auszutauschen und wichtige Informationen zu erhalten.

Tickets für die protekt sind noch online erhältlich. Das aktuelle Konferenzprogramm steht hier zur Verfügung.

Andere interessante News

Hand man closely with the phone, the businessman uses the application on the smartphone to remove the door opening of the house, office.

Digitaler Ausweis macht mobile Zutrittskontrolle einfach und sicher

Die mobile Zutrittskontrolle von Primion nutzt fortschrittliche Technologie und hohe Sicherheitsstandards, zusammengeführt auf der neuen Plattform MyPrimion.

Hand using electronic smart contactless key card for unlock door in hotel or house

Elektronische Zutrittssysteme und funktionale Schlösser auf der SicherheitsExpo

Die Schweizer Glutz AG präsentiert am 26. und 27. Juni auf der Münchener SicherheitsExpo in Halle 2, Stand J15, sichere und intelligente Türlösungen. Mit dem elektronischen Zutrittssystem eAccess und funktionalen Schlössern für Außen- und Innenbereiche bietet Glutz passende Lösungen für nahezu jeden Anwendungsfall und jede Norm.

Datenschutz

Datenschutz-Community trifft sich auf den BvD-Verbandstagen 2024

Der Frühjahrskongress des Berufsverbands der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. in Berlin steht unter dem Motto „Datenschutz weiter denken – Ideen und effiziente Wege für die digitale Welt“. Höhepunkt ist der letzte Auftritt von Bundesdatenschutzbeauftragtem Prof. Ulrich Kelber, bevor Louisa Specht-Riemenschneider übernimmt. Europaabgeordneter Patrick Breyer und weitere hochkarätige Sprecher sorgen für inspirierende Beiträge.