Home » News » Neuheiten der Inotec Sicherheitstechnik auf der Light + Building 2024

Neuheiten der Inotec Sicherheitstechnik auf der Light + Building 2024

Auf der Light + Building vom 3. bis 8. März 2024 in Frankfurt am Main wird der Notlichtexperte Inotec Sicherheitstechnik in Halle 4.1, Stand B 60 mit einer Reihe von Neuheiten aufwarten. Mit besonderer Spannung wird die erstmalige Vorstellung des bodennahen Sicherheitsleitsystems GMS erwartet.

1 Min. Lesezeit
Messe
Foto: ©AdobeStock/livertoon

Auf der Messe präsentiert Inotec ein aufregendes Highlight: das innovative bodennahe Sicherheitsleitsystem GMS. Dieses System besteht aus hochwertigen Aluminiumprofilen und steckbaren Segmentleuchten mit Richtungsanzeige und Lauflichtfunktion, das sich besonders einfach installieren lässt. Die Konfiguration erfolgt nach dem Scannen des QR-Codes der Segmentleuchten zeitsparend in der Inotec Project GMS App.

Des Weiteren integrieren die Rettungszeichenleuchten der Reihen SNP 7×20 und 7×35 nun das Inotec Spot-Light 2. Mit diesem Feature können wichtige Bereiche wie Erste-Hilfe-Einrichtungen oder Feuerlöscher normgerecht mit 5 Lux ausgeleuchtet werden. Durch eine geschickte Positionierung kann so eine zusätzliche Sicherheitsleuchte eingespart werden.

Eine weitere Neuheit ist der benutzerfreundliche „Inotec Project:Configurator“ für Microsoft Windows und MacOS. Dieses Tool ermöglicht eine schnelle und einfache Programmierung der Notlichtsysteme von Inotec. Die neue Funktion „FUSIONconnect“ erlaubt zudem das Gruppieren mehrerer Notlichtzentralen CLS Fusion. Dadurch können Sicherheitsleuchten und dynamische Rettungswegkennzeichen über Brandabschnitte hinweg visualisiert und virtuell konfiguriert werden, wodurch zusätzliche Schaltmodule und Leitungen überflüssig werden.

Sicherheitsleitsystem GMS
Foto: INOTEC Sicherheitstechnik GmbH

Das Sicherheitsleitsystem GMS von Inotec lässt sich zeitsparend installieren und zeigt auch in verrauchter Umgebung einen sicheren Fluchtweg an.

Andere interessante News

intelligentes Gebäude

In modernen Gebäuden wird Cybersicherheit Herausforderung Nummer 1

Die E-Handwerke erweitern ihr umfangreiches Programm auf der „Light + Building“ um ein zusätzliches Highlight: Das "Forum Cybersecurity" thematisiert die Gewährleistung von Cyber-Sicherheit in intelligenten Gebäuden und die Herausforderungen der Digitalisierung für die E-Handwerke im Gebäudebereich. Besucher erwartet ein spannendes Vortragsprogramm.

Munition

Mit neuer Munitionsfabrik will Rheinmetall nationalen Sicherheitsvorsorge stärken

Rheinmetall plant einen bedeutenden strategischen Schritt zur Stärkung der nationalen Sicherheitsvorsorge. Der Technologiekonzern wird eine neue Fabrik am Standort Unterlüß in der Lüneburger Heide errichten, um die staatliche Unabhängigkeit bei der Munitionsversorgung weiter zu festigen.

Münchner Sicherheitskonferenz

MSC mit kontaktlosen Zugangskontrollsystemen von Veridos gesichert

Veridos präsentierte zum fünften Mal in Folge innovative Zugangskontrolltechnologien für die Münchner Sicherheitskonferenz (MSC), die vom 16. bis 18. Februar 2024 im Hotel Bayerischer Hof stattfand. Das Konzept umfasste komfortable Walk-Through-Portale sowie Zugangskarten der neuesten Generation. Optional wurde auch eine eigens entwickelte App für Smartphones angeboten.