Home » News » Security meets Safety: Videomanagement neu gedacht

Security meets Safety: Videomanagement neu gedacht

Security- und Safety-Anwendungen verschmelzen zunehmend. PCS Systemtechnik bietet mit der Einführung von innovativen Funktionen in der Videomanagementsoftware Qognify VMS Version 7.4 neue Möglichkeiten in der benutzerorientierten Konfiguration von Aufzeichnung, Speicherung und Datenweitergabe. Zudem ist über PCS jetzt auch die neue Thermographiekamera AXIS Q1961-TE von Axis Communications erhältlich, die sich zur Brandfrüherkennung eignet.

1 Min. Lesezeit
Videoüberwachung
Foto: ©AdobeStock/Framestock

Die neue Version der Videomanagementsoftware Qognify VMS 7.4 punktet mit einem benutzerfreundlichen Web-Client, der über Google Chrome oder Microsoft Edge zugänglich ist. Die moderne Oberfläche bietet optimale Leistung und niedrige Latenzzeiten, damit Sicherheitspersonal schneller und effizienter arbeiten kann.

In Qognify VMS 7.4 können Videospiechertzeiten flexibel an die Betriebszeiten angepasst werden. Betreiber können genau festlegen, wann Videos aufgezeichnet und gespeichert werden sollen, und Löschfristen entsprechend einstellen. Außerdem ermöglicht die Software, den Zugriff auf Aufnahmen zeitlich zu beschränken, beispielsweise während der Öffnungszeiten eines Ladens.

Für mehr Datenschutz bietet die Version 7.4 eine Wasserzeichenfunktion bei der Freigabe von Videobildern. Dadurch wird die Identifizierung des Benutzers, der auf die Kamera zugreift, erleichtert und unbefugtes Filmen und Weitergeben abgeschreckt.

Zusätzlich zur Sicherheitsüberwachung kann die neue Thermographiekamera AXIS Q1961-TE von Axis Communications bei der Brandfrüherkennung helfen. Sie überwacht Temperaturbereiche zwischen -40 °C und 350 °C und löst bei temperaturbasierten Ereignissen Alarme aus. Die zu überwachenden Temperaturbereiche lassen sich mit bis zu 10 polygonalen Flächen pro Kamera definieren. und löst bei temperaturbasierten Ereignissen Alarme aus. So leistet die Kamera einen wesentlichen Beitrag zur Brandfrüherkennung, zum Beispiel bei der Lagerung von Papier, Abfällen und Brennstoffen in geschlossenen Bunkern und auf Freiflächen.

Diese neuen Lösungen lassen sich nahtlos in umfassende Projekte zur Gebäudesicherheit integrieren und verbinden so Sicherheits- und Sicherheitsmaßnahmen im Unternehmen.

Axis q1961te Power Station
Foto: Axis Communications

Die neue Thermographiekamera AXIS Q1961-TE bietet zuverlässige Brandfrüherkennung.

Andere interessante News

Security guards monitoring modern CCTV cameras indoors

Sandra Sommer neue Ombudsfrau für Auszubildende in der Sicherheitswirtschaft

Die „Exzellenz-Initiative“ der Sicherheitswirtschaft in Hamburg, gestartet 2017, hat eine neue Ombudsfrau ernannt: Sandra Sommer tritt die Nachfolge von Johanna Reidt an. Ziel der Initiative, getragen von BDSW, ASW Nord, Gewerkschaft, Handelskammer Hamburg und Berufsschule 27, ist es, Auszubildenden in der Sicherheitswirtschaft einen optimalen Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen.

CO2 Löschanlage für ein Rechenzentrum

Im Podcast mit Bogdan Nistor: Gaslöschanlagen korrekt aufbauen

Gaslöschanlagen sind lebensrettend, wenn sie fehlerfrei geplant und gebaut werden. Fehlerhafte Anlagen hingegen bergen ernste Brandrisiken. Bogdan Nistor, Inhaber der Nistor Consulting GmbH, erklärt im Brandschutz to go Podcast die Vorteile funktionsfähiger Gaslöschanlagen und warnt vor den Gefahren fehlerhaft errichteter Anlagen.

A person using a biometric scanner and unlocking their apartment door

PCS stellt auf der Security Essen Software für Gebäudesicherheit vor

Vom 17. bis 20. September 2024 vereint die Messe die Sicherheitsbranche und präsentiert rund 500 Aussteller mit ihren Innovationen. Seit 2000 ist auch PCS Systemtechnik dabei. Die neue Zutrittskontrollsoftware DEXIOS überzeugt als Copilot für Gebäudesicherheit mit Funktionen wie Workflows, Alarmierung, Lageplänen und Ausweisdruck.