Home » News » Sicherheitspersonal besser qualifizieren

Sicherheitspersonal besser qualifizieren

Die Klüh-Gruppe erweitert ihr Engagement im Sicherheitsbereich und gründet mit Klüh Security eine eigene Akademie zur Aus- und Fortbildung von Sicherheitspersonal. Dabei konnte ein neuer Schulungs- und Fortbildungspartner gewonnen werden, der Expertise in den Bereichen Luftsicherheit, Gefahrgut und Personenschutz bietet.

1 Min. Lesezeit
Security Check
Foto: ©AdobeStock/asiandelight

Mit dem neuen Schulungsangebot richtet sich Klüh an alle Sicherheitsunternehmen, die ihre Einsatzkräfte qualifizieren möchten. Als Partner für die Ausrichtung der Schulungen soll die Rheinische Akademie für Sicherheit und Wirtschaft GmbH (RASW) fungieren. „Die RASW ermöglicht es uns, unsere Qualitätsführerschaft bei Sicherheitsdienstleistungen sicherzustellen und Marktpotenziale im Aus- und Weiterbildungsmarkt für Security-Personal insbesondere im Bereich Luftsicherheit zu heben“, so Axel Hartmann, Geschäftsführer Klüh Security.

Neben Luftsicherheitspersonal schult die RASW auch allgemeines Sicherheitspersonal in Waffensachkunde oder Brandschutz und bietet Ausbildungen über AZAV-Maßnahmen an (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung). Der Unterricht erfolgt sowohl in den Ausbildungszentren der neuen Sicherheitsakademie am Standort Düsseldorf als auch in den Niederlassungen in Köln und Ratingen. Zudem werden auch Online-Schulungen angeboten, um den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden.

Die RASW legt besonderen Wert auf hohe Ausbildungsqualität und erbringt diese durch behördlich zertifizierte und zugelassene Trainer*innen, originalgetreue Nachbauten ausgewählter Kontrollstrecken sowie ein vom Luftfahrt-Bundesamt zertifiziertes Röntgenbilderkennungsprogramm zur Identifizierung gefährlicher Gegenstände. In den originalgetreuen Nachbauten können kritische Situationen realistisch durchgespielt werden, um die Ausbildung noch praxisnäher zu gestalten.

Die RASW stellt somit eine Ergänzung zu den Dienstleistungen von Klüh Security dar, die Sicherheit für hochsensible Bereiche der kritischen Infrastruktur anbietet. Die Verbindung zwischen Klüh Security und RASW ist ein weiterer Schritt, um qualitativ hochwertige und integrierte Sicherheitslösungen zukunftsfähig gestalten zu können.

Andere interessante News

EU-Flagge

EU-Kompetenzstelle im BBK nimmt Tätigkeit auf

Gemeinsam stark in Europa: Die EU-Kompetenzstelle im Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) hat im Januar 2024 ihre Arbeit aufgenommen. Diese Stelle dient als zentrale Anlaufstelle für die Koordination und Zusammenarbeit zwischen Bund, Ländern und Hilfsorganisationen im Europäischen Katastrophenschutzverfahren. Ihr Ziel ist es, ein gemeinsames und systematisches Vorgehen im Katastrophenschutz auf europäischer Ebene zu gewährleisten.

Katastrophenschutz

Unabhängiger Wissenschaftsbeirat des BBK beginnt Arbeit

Am 26. Januar 2024 konstituierte sich der Wissenschaftliche Beirat des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) im Hotel Königshof in Bonn. Die zwölf namhaften Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden das BBK künftig beratend unterstützen und wissenschaftliche Perspektiven in dessen Tätigkeiten einbringen.

Privacy Day

Wie Datenschutz und physische Sicherheit Hand in Hand gehen

Anlässlich des Europäischen Datenschutztages am 28. Januar präsentierte Genetec Best Practices zum Datenschutz. Die Empfehlungen richten sich an Verantwortliche für physische Sicherheit in Unternehmen und sollen ihnen helfen, Datenschutz und Privatsphäre zu wahren, Vertrauen zu schaffen und dabei ein konstantes Sicherheitsniveau aufrechtzuerhalten.