Home » News » Wertgegenstände und mehr sicher wegschließen

Wertgegenstände und mehr sicher wegschließen

Intelligent gestaltete Schließfachanlagen schützen sensible Gegenstände und Dokumente vor unbefugtem Zugriff. Unter den zahlreichen Lösungen ragt insbesondere das Angebot von SYMPATRON als Sicherheitsspezialist heraus. Die Schließfachanlagen sind flexibel konfigurierbar und jederzeit erweiterbar. Dadurch werden sie besonders benutzerfreundlich macht. Ein weiterer Vorteil ist die reibungslose Integration in Sicherheits- und Gebäudetechniksysteme, die dank ihrer Schnittstellen möglich ist.

2 Min. Lesezeit
Safe
Foto: ©AdobeStock/alswart

Mit seinen PATRONUM-Schließfachsystemen sorgt SYMPATRON dafür, dass sensible Gegenstände wie Schlüssel, Medikamente, Notrufgeräte und Waffen nur von befugten Personen entnommen werden können. Elektronische Schlösser sichern und protokollieren jeden Zugriff, der durch Biometrie-, Badge- und Code-Systeme zusätzlich abgesichert werden kann. Die Schließfächer sind flexibel konfigurierbar und können jederzeit um weitere Fächer, Säulen oder Bedienterminals ergänzt werden, auch eine Aufteilung auf mehrere Räume ist möglich.

PATRONUM-Schließfachanlagen verfügen über IPS-Displays, die dem Nutzer jederzeit Nummer und Status des Faches anzeigen. Die Verwaltung der Schließfachanlage erfolgt komfortabel über die PATRONUM Security Suite, über die Betreiber vielfältige Einstellungen vornehmen können, wie zum Beispiel die Reservierung von Fächern für bestimmte Nutzer oder Nutzergruppen und die Einstellung der Vorgaben für die Benachrichtigung per E-Mail.

Die Schließfachanlagen sind mit optisch ansprechenden Terminals ausgestattet. Eine Touch-Bedienung erlaubt eine intuitive Nutzerführung und kann kundenspezifisch angepasst werden. Je nach Bedarf können die Schließfachanlagen um weitere Funktionen ergänzt werden, wie zum Beispiel RFID-Sensoren, Gewichts- und Füllsensoren oder USB-Anschlüsse. Für einen reibungslosen Betrieb können die Säulen mit einer unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) ausgestattet werden, um im Falle eines Stromausfalls den Zugriff auf die Objekte zu ermöglichen.

Individuell geplant und ausgeführt

SYMPATRON bietet maßgeschneiderte PATRONUM-Fachanlagen an, die in Abmessung, Fächerzahl, Fachgröße und Fachausstattung individuell an die Bedürfnisse vor Ort angepasst werden können. Daher können sie in einer Vielzahl von Einrichtungen wie Justizvollzugsanstalten, Feuerwehrwachen, Banken, Polizeistationen, Gerichtsgebäuden, Rechenzentren, Schulen, Verwaltungs- und Bürogebäuden, im Groß- und Einzelhandel, Hotels, Kranken- und Kurhäusern eingesetzt werden, um die Sicherheit zu erhöhen.

Die PATRONUM-Anlagen können über die PATRONUM Security Suite gesteuert werden oder in vorhandene oder später installierte gebäudetechnische Systeme integriert werden. Es sind entsprechende Schnittstellen vorhanden, die an jedes System angepasst werden können.

Die PATRONUM ist damit eine umfassende Sicherheits- und Zutrittslösung, die Kontroll- und Schließsysteme, Einbruch- und Alarmmanagement, Visualisierung und Ausweis- und Besuchermanagement umfasst und flexibel an die Bedürfnisse vor Ort angepasst werden kann.

Offenes Schliessfach
Offenes Fach einer PATRONUM Schlüsselfachanlage für Justizvollzugsanstalten mit RFID-Überwachung für die unterschiedlichen Schlüsselbunde. Das Display pro Fach zeigt die Fachnummer und den Status des Fachs farblich an. Zusätzlich werden Textmeldungen dargestellt, wenn zum Beispiel falsche Schlüsselbunde in das Fach gelegt oder andere Fehler gemacht werden. Durch die Option eines Briefschlitzes kann das Schlüsselfach als persönlicher Briefkasten verwendet werden. Foto: SYMPATRON GmbH

Andere interessante News

Hand man closely with the phone, the businessman uses the application on the smartphone to remove the door opening of the house, office.

Digitaler Ausweis macht mobile Zutrittskontrolle einfach und sicher

Die mobile Zutrittskontrolle von Primion nutzt fortschrittliche Technologie und hohe Sicherheitsstandards, zusammengeführt auf der neuen Plattform MyPrimion.

Hand using electronic smart contactless key card for unlock door in hotel or house

Elektronische Zutrittssysteme und funktionale Schlösser auf der SicherheitsExpo

Die Schweizer Glutz AG präsentiert am 26. und 27. Juni auf der Münchener SicherheitsExpo in Halle 2, Stand J15, sichere und intelligente Türlösungen. Mit dem elektronischen Zutrittssystem eAccess und funktionalen Schlössern für Außen- und Innenbereiche bietet Glutz passende Lösungen für nahezu jeden Anwendungsfall und jede Norm.

Datenschutz

Datenschutz-Community trifft sich auf den BvD-Verbandstagen 2024

Der Frühjahrskongress des Berufsverbands der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. in Berlin steht unter dem Motto „Datenschutz weiter denken – Ideen und effiziente Wege für die digitale Welt“. Höhepunkt ist der letzte Auftritt von Bundesdatenschutzbeauftragtem Prof. Ulrich Kelber, bevor Louisa Specht-Riemenschneider übernimmt. Europaabgeordneter Patrick Breyer und weitere hochkarätige Sprecher sorgen für inspirierende Beiträge.