Home » News » Innovatives Bewachungsmanagement mit mobiler Videoüberwachung

Innovatives Bewachungsmanagement mit mobiler Videoüberwachung

Klüh Security, eine Tochtergesellschaft der Klüh-Gruppe, bietet nun mobile Videoüberwachung an. Mit eigenen agilen Überwachungseinheiten kann die Security-Sparte des Multiservice-Anbieters Kunden besser vor unerlaubtem Betreten, Diebstahl und Vandalismus schützen.

1 Min. Lesezeit
tripod with mobile surveillance cameras on the roof of the security car
Foto: ©AdobeStock/Zigmunds

Die neue mobile Sicherheitslösung von Klüh Security ermöglicht die großflächige Echtzeitüberwachung von temporären Risikozonen wie Konzerte, Veranstaltungen und Baustellen, ebenso wie von langfristig bestehenden Standorten wie Parkplätze, Solar- und Windparks sowie Gewerbeflächen. Zu den Funktionen gehören Intrusion- und Loitering-Detektion, Rauch- und Brandfrüherkennung, Identifizierung zurückgelassener Objekte, Nummernschild-Erkennung, Personen- und Fahrzeugzählung, Parkplatz- und Stellplatzüberwachung, Detektion von persönlicher Schutzausrüstung sowie Zeitrafferaufnahmen zur Baustellendokumentation und eine durchgehende Aufzeichnung. Mit der Loitering-Detektion werden Personen oder Fahrzeuge erkannt, die sich ungewöhnlich lange in einem bestimmten Bereich aufhalten. Kameras in Verbindung mit künstlicher Intelligenz (KI) analysieren Bewegungsmuster um festzustellen, ob jemand oder etwas in einem überwachten Bereich verweilt, ohne einen klaren Zweck zu haben. Das kann auf potenziell verdächtiges Verhalten hinweisen und ermöglicht es Sicherheitspersonal, frühzeitig einzugreifen, bevor es zu Zwischenfällen wie Diebstahl oder Vandalismus kommt.

Hochauflösende Kameras und künstliche Intelligenz erkennen frühzeitig potenzielle Risiken, die von einer Alarmzentrale überwacht werden. Fehlalarme werden durch KI-Technologie gefiltert, während echte Alarme durch Fachkräfte geprüft und entsprechend reagiert wird. Bei begründeten Alarmen werden Täter per Durchsage und akustischem Signal abgeschreckt, und bei Bedarf wird eine Alarmkette ausgelöst. Die Überwachungseinheiten benötigen keine WLAN- oder Stromanschlüsse, da sie über 4G-Verbindungen und Solarenergie betrieben werden können.

„Unsere mobilen Videoüberwachungslösungen ermöglichen die lückenlose Überwachung großer Bereiche ohne erhöhten Personalaufwand“, sagt Sven Horstmann, Geschäftsführer von Klüh Security. Dies ist besonders wichtig angesichts der steigenden Materialpreise und anhaltenden Lieferengpässe bei Baumaterialien und -maschinen.

Andere interessante News

Security guards monitoring modern CCTV cameras indoors

Sandra Sommer neue Ombudsfrau für Auszubildende in der Sicherheitswirtschaft

Die „Exzellenz-Initiative“ der Sicherheitswirtschaft in Hamburg, gestartet 2017, hat eine neue Ombudsfrau ernannt: Sandra Sommer tritt die Nachfolge von Johanna Reidt an. Ziel der Initiative, getragen von BDSW, ASW Nord, Gewerkschaft, Handelskammer Hamburg und Berufsschule 27, ist es, Auszubildenden in der Sicherheitswirtschaft einen optimalen Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen.

CO2 Löschanlage für ein Rechenzentrum

Im Podcast mit Bogdan Nistor: Gaslöschanlagen korrekt aufbauen

Gaslöschanlagen sind lebensrettend, wenn sie fehlerfrei geplant und gebaut werden. Fehlerhafte Anlagen hingegen bergen ernste Brandrisiken. Bogdan Nistor, Inhaber der Nistor Consulting GmbH, erklärt im Brandschutz to go Podcast die Vorteile funktionsfähiger Gaslöschanlagen und warnt vor den Gefahren fehlerhaft errichteter Anlagen.

A person using a biometric scanner and unlocking their apartment door

PCS stellt auf der Security Essen Software für Gebäudesicherheit vor

Vom 17. bis 20. September 2024 vereint die Messe die Sicherheitsbranche und präsentiert rund 500 Aussteller mit ihren Innovationen. Seit 2000 ist auch PCS Systemtechnik dabei. Die neue Zutrittskontrollsoftware DEXIOS überzeugt als Copilot für Gebäudesicherheit mit Funktionen wie Workflows, Alarmierung, Lageplänen und Ausweisdruck.